mm

Domain Authority verbessern

Domain Authority und warum ist sie wichtig?

Die Domain Authority (DA) wurde von MOZ ins Leben gerufen und wird auf einer Skala von 1 bis 100 dargestellt, wobei 1 den niedrigsten Wert darstellt und 100 das absolute Optimum. Google nutzte bis vor kurzem mit dem PageRank (PR) einen vergleichbaren Wert um die Stärke und Qualität einer Domain zu bewerten. Dieser reicht von 0 bis zum Wert 10 für die besten Websites. Die Veröffentlichung der Metrik PageRank wurde von Google aufgegeben und somit können sich Webmaster und SEO Agenturen nur mehr an der DA orientieren.

Je höher der Wert der Domain Authority ist, desto leichter kann man damit auf der ersten Seite von Google ranken. Es können also ganze Seiten im Suchergebnis zwischen zwei Seiten mit gleichwertigen Inhalten liegen, nur aufgrund der DA. MOZ hält sich bedeckt wie genau die DA berechnet wird. Es ist nur bekannt, dass 3 Faktoren zur Berechnung herangezogen werden:

  • Das Linkprofil,
  • der MOZ Rank
  • und der MOZ Trust.

Das Linkprofil und der Aufbau von Backlinks sind im verlinkten Artikel genau beschrieben. Der MOZ Rank ist dem PageRank sehr ähnlich und gibt Auskunft über die Qualität der Webpages. Der Trust Score gibt Hinweis auf die Vertrauenswürdigkeit der Inhalte.

domain authority aufbauen

Was ist ein guter Domain Authority Score?

Es gibt keine absolute Zahl die man erreichen muß. Um zu sehen, wie der eigen Webauftritt abschneidet oder ob eine SEO Agentur hinzugezogen werden sollte, vergleicht man am Besten den Wert der eigenen Seite mit dem Branchendurchschnitt. Hier eine Auflistung der durchschnittlichen DA Werte nach Branche:

Branche

Durchschnittlicher Domain Authority Wert

Medien und Verlage86,23
Höher Bildung78,67
Sport und Unterhaltung75,55
Hotels und Restaurants71,27
Software67,52
Gesundheitswesen67,51
Geschäftsdienstleistungen67,04
Handel64,62
Konsumgüter64,07
Bau & Gewerbe63,18
Immobilien61,52
Finanz & Versicherungen60,09
Wellness58,35

Es gibt viele Gratisangebote um den eigenen Wert oder den eines Mitbewerbers zu checken.

Wie kann man die Domain Authority verbessern?

Domain Authority verbessern Tipp 1: Inhalte verbessern

Es ist einfach: Gute Inhalte funktionieren automatisch. Gibt es vollständige Abhandlungen zu Themengebieten, die grafisch gut aufbereitet sind (Stichword Text zu Grafik Ratio), erkennen dies Suchmaschinen UND die Leser. Zum einen steigt das Ansehen bei Google & Co, was sich in einer hohen DA niederschlägt, zum Anderen werden Leser die Seite abonnieren und auch Backlinks darauf setzen. Es kommt darauf an, den Inhalt einzigartig zu gestalten und einen Mehrwert gegenüber Mitbewerbern zu bieten. Einfaches Abschreiben wird sofort von Suchmaschinen bestraft, der rechtliche Aspekt ist hier auch nicht zu vernachlässigen. Hat man hingegen vollständigere Inhalte, die “locker” zu lesen sind und noch mit einprägsamen Grafiken verfeinert sind, ist man den meisten Mitbewerbern 2 Schritte voraus.

Sogenannter “Evergreen Content” ist ein ausgezeichneter Weg um schnell an DA zu gewinnen. Inhalte, die immer aktuell sind und über lange Zeiträume gefragt sind, ranken gut und erhöhen das Ansehen.

Domain Authority verbessern Tipp 2: Inhalte optimieren

Mit “Inhalte optimieren” ist nicht gemeint, die Keywords, für die man ranken will, möglichst oft im Text zu verwenden. Dies stellt eine klare Black Hat SEO Technik dar, die vor Jahren funktioniert hat, heute aber sofort zum Deranking führt. Variieren Sie die verwendeten Phrasen in natürlicher Weise.

Eine gute Anleitung, wie man SEO optimierte Texte schreibt finden Sie im Artikel SEO Texte schreiben.

Überprüfen Sie regelmäßig ob Inhalte überholt sind und eines Updates bedürfen. Obsolete oder mittlerweile unrichtige Inhalte sind ein Qualitätskiller.

Wichtig sind auch die Verwendung von internen Links. Verweise auf weiterführende Informationen auf der eigenen Website zeugen von hoher Qualität und Themenrelevanz.

Domain Authority verbessern Tipp 3: Das Linkprofil überprüfen

Verweist die eigene Seite auf unseriöse Inhalte? Oder linken dubiose Seiten auf den Webauftritt? Und überprüfen Sie regelmäßig ob Links existieren, die ins Nirgendwo führen. Dies deutet für MOZ auf eine ungewartete Website.

Domain Authority verbessern Tipp 4: Backlinks aufbauen

Je mehr qualitativ hochwertige Seiten zu einem Thema auf die eigene Seite verlinken, desto höher ist das Ansehen und somit auch die Domain Authority. Aber Achtung: Wahllos Backlinks zu generieren (oder es zu versuchen) führt nicht zum Ziel. Verlinken gar dubiose Seiten oder Websites, die nur aus Links bestehen (sog. Linkfarmen) schadet das dem eigenen Linkprofil! Wie man ein Linkprofil aufbaut um die Domain Authority aufzubauen, ist im Artikel “Backlinks aufbauen” nachzulesen.

Domain Authority verbessern Tipp 5: SSL Verschlüsselung

Besonders für Websites mit Shops oder sensiblen Kundendaten ist ein HTTPS Zertifikat unverzichtbar. Die Sicherheit der Kundendaten nimmt einen immer größer werdenden Stellenwert ein.

Domain Authority verbessern Tipp 6: Social Media Marketing

Links aus dem Social Media Sektor sind leicht zu bekommen und daher nicht so wertvoll wie Backlinks von Hoch-DA Seiten. Sie fließen mit weniger Impact in den Bewertungsprozess ein. Auch von welcher Plattform der Link kommt, scheint von Bedeutung zu sein. Studien zeigen, dass z. B. Links von Twitter mehr Auswirkung haben als die von Facebook. Dies kann auch daran liegen, dass Facebook Likes und Shares die am einfachsten zu generierenden sind. Konzentrieren Sie sich daher auf ein bis zwei Seiten auf denen Sie Marketing betreiben. Unsere Empfehlung dazu ist Twitter und YouTube. Wie man effizientes YouTube Marketing betreibt, kann man im Artikel “YouTube Top 50” nachlesen.

Vorteile einer hohen Domain Authority?

Mit höheren DA Werten werden neue Inhalte schnell hoch gereiht. Auch Updates oder Optimierungen schlagen sich schneller und leichter in hohen Suchergebnispositionen nieder. Eine hohe Domain Authority ist eine Investition in die Zukunft. Ist erst ein gutes Rating erreicht, verringert sich der Aufwand für das Ranking neuer Inhalte um ein Vielfaches.